Willkommen

Schwartau mit dem Naturwald Kuhbruch

Graben Kuhbruch

Startseite

Schwartau mit dem Naturwald Kuhbruch

Schwartau Kanal mit dem Rest vom

Pferdebruch

Bürgerinitiative
Kuhbruch-Schwartau
© Bürgerinitiative Kuhbruch-Schwartau Wer einen Schreibfehler findet, darf Ihn behalten
Hallo an Alle, die uns nicht kennen, wir sind eine Bürgerinitiative die sich aus Anliegern an dem Kuhbruch Bad Schwartau gebildet hat. In dem Wald befinden sich Entwässerungsgräben, die bis in die Schwartau geleitet werden. Nur, diese Gräben werden seit Jahre nicht mehr gereinigt. Ein Bruchwald ist ein Wald in dem Wasser kontinuierlich steht und in dem das überschüssige Wasser abgeleitet wird. Als die Gräben angelegt wurden an und um den Wald wurde sich darum Jahrelang gekümmert. Sie wurden gereinigt, gehegt und gepflegt. Durch Umstrukturierungen und Zusammenlegungen von den Ämtern wurde bei den Verwaltungen vergessen, sich intensive darum zu kümmern. Durch falsch gemeinten Naturschutz verlandeten die Gräben. Vier Faktoren treffen bei uns zusammen: 1. Wir haben ein Wohngebiet wo das Wasser von der Bebauung und den Straßen anfällt, das in den Bruchwald geleitet wird. 2. Wir haben durch den Bruchwald eine Autobahn bekommen, die den Wald durchschneidet. Es gibt seit dem einen Kuhbruch Nord und einen Kuhbruch Süd. Inzwischen Erholungswald Kuhbruch und Naturwald Kuhbruch. Die Autobahn wurde begradigt und verbreitert in den 70er Jahren. 3. Falsch gemeinter Naturschutz, indem man das Wasser aufstaut und die Gräben nicht mehr reinigt. Das die Vorfluter gereinigt werden ist wichtig. 4. Der Schwartauer Kanal befindet sich nicht in einem natürlichen Wasserbett. Wir Anwohner haben das Nachsehen.
LOGO der Iniative
In den folgenden Seiten erklären wir, worum es uns geht. Die Bürgerinitiative Kuhbruch Schwartau wird sich darum kümmern, dass die Gräben wieder gereinigt werden. Wir haben bei unserer Recherche gemerkt, das Wissen und die Information, wer für was verantwortlich ist, verloren gegangen ist. Das wollen wir ändern. Wir setzen uns dafür ein: 1) Das, der Hochwasserschutz (von dem Schwartauer Kanal) für unser Wohngebiet verbessert wird. 2) Das, die Entwässerungsgräben (Vorfluter) in dem Erholungswald Bruchwald und Naturwald Kuhbruch wieder gereinigt werden. Selbst in einem Naturwald sind die Entwässerungsgräben sanft zu reinigen 3) Das, das Einleiten der Straßenlast (das Regenwasser) von der Stadt Bad Schwartau nicht mehr in dem Kuhbruch erfolgt. Wir befürworten eine Baumaßnahme, wie am Moorwischpark, so das, das Wasser umgeleitet wird. oder
Die ausführliche Informationen befinden sich in der Datenbank
Wir haben bei unserer Recherche auch gemerkt, das es um Entscheidungen geht ,die vor ca. 20-30 Jahren getroffen wurden. Diese müssen neu betrachtet und teilweise korrigiert werden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit von der Bürgerinitiative Kuhbruch-Schwartau
Bürgerinitiative
Kuhbruch-Schwartau
© Bürgerinitiative Kuhbruch-Schwartau Wer einen Schreibfehler findet, darf Ihn behalten
Hallo an Alle, die uns nicht kennen, wir sind eine Bürgerinitiative die sich aus Anliegern an dem Kuhbruch Bad Schwartau gebildet hat. In dem Wald befinden sich Entwässerungsgräben, die bis in die Schwartau geleitet werden. Nur, diese Gräben werden seit Jahre nicht mehr gereinigt. Ein Bruchwald ist ein Wald in dem Wasser kontinuierlich steht und in dem das überschüssige Wasser abgeleitet wird. Als die Gräben angelegt wurden an und um den Wald wurde sich darum Jahrelang gekümmert. Sie wurden gereinigt, gehegt und gepflegt. Durch Umstrukturierungen und Zusammenlegungen von den Ämtern wurde bei den Verwaltungen vergessen, sich intensive darum zu kümmern. Durch falsch gemeinten Naturschutz verlandeten die Gräben. Vier Faktoren treffen bei uns zusammen: 1. Wir haben ein Wohngebiet wo das Wasser von der Bebauung und den Straßen anfällt, das in den Bruchwald geleitet wird. 2. Wir haben durch den Bruchwald eine Autobahn bekommen, die den Wald durchschneidet. Es gibt seit dem einen Kuhbruch Nord und einen Kuhbruch Süd. Inzwischen Erholungswald Kuhbruch und Naturwald Kuhbruch. Die Autobahn wurde begradigt und verbreitert in den 70er Jahren. 3. Falsch gemeinter Naturschutz, indem man das Wasser aufstaut und die Gräben nicht mehr reinigt. Das die Vorfluter gereinigt werden ist wichtig. 4. Der Schwartauer Kanal befindet sich nicht in einem natürlichen Wasserbett. Wir Anwohner haben das Nachsehen.
(Die mobile kleine Homepage)
Die ausführliche Informationen befinden sich in der Datenbank
In den folgenden Seiten erklären wir, worum es uns geht. Die Bürgerinitiative Kuhbruch Schwartau wird sich darum kümmern, dass die Gräben wieder gereinigt werden. Wir haben bei unserer Recherche gemerkt, das Wissen und die Information, wer für was verantwortlich ist, verloren gegangen ist. Das wollen wir ändern. Wir setzen uns dafür ein: 1) Das, der Hochwasserschutz (von dem Schwartauer Kanal) für unser Wohngebiet verbessert wird. 2) Das, die Entwässerungsgräben (Vorfluter) in dem Erholungswald Bruchwald und Naturwald Kuhbruch wieder gereinigt werden. Selbst in einem Naturwald sind die Entwässerungsgräben sanft zu reinigen 3) Das, das Einleiten der Straßenlast (das Regenwasser) von der Stadt Bad Schwartau nicht mehr in dem Kuhbruch erfolgt. Wir befürworten eine Baumaßnahme, wie am Moorwischpark, so das, das Wasser umgeleitet wird. oder
Wir haben bei unserer Recherche auch gemerkt, das es um Entscheidungen geht ,die vor ca. 20-30 Jahren getroffen wurden. Diese müssen neu betrachtet und teilweise korrigiert werden. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit von der Bürgerinitiative Kuhbruch-Schwartau
Schwartauer Kanal mit Naturwald Kuhbruch im Hintergrund

Startseite